Schlaflose Nacht in der Bibliothek

Fotoalbum Schreibnacht 2018

Am letzten Wochenende vor Schulbeginn nutzten 15 junge Leute die Möglichkeit, die Nacht auf ziemlich unkonventionelle Art und Weise zu verbringen. Die Mark-Twain-Bibliothek hatte wie in jedem Jahr zur Schreibnacht eingeladen. Am Samstag-Abend rückte eine schwer bepackte Meute mit teils professioneller Campingausrüstung an und belagerte binnen kürzester Zeit alle Ecken der Bibliothek. Nach dem gemeinsamen Abendbrot wurde dem Titel der Nacht entsprechend tatsächlich bis 21 Uhr konzentriert an den Texten zum Eisenhüttenstadt-Marzahn-Projekt gearbeitet.

20180818_205100

Danach intonierten wir Queens „We will rock you“ neu mit Hilfe der vielfältigen Instrumente aus der Musikbibliothek. Das Ergebnis war umstritten, aber auf jeden Fall originell!20180818_225907

Um 23 Uhr bekamen wir Besuch von Thomas Uhlemann , einem Fotografen, der sehr professionell aussagekräftige Bilder machte und die Jugendlichen als Models agieren ließ. Er blieb sogar bis 1 Uhr morgens und lauschte beeindruckt den Texten der Mitternachtslesung, in denen es um die Auseinandersetzung mit dem eigenen Kiez ging. Nun folgte Freizeit in der Annahme, dass sich irgendwann Müdigkeit breitmachen und Ruhe einkehren würde. Ganz falsch. Nun ging es ja erst einmal richtig los  mit Fangen und Versteckspielen und als Krönung des Ganzen stundenlanges Werwolf-Spielen. Beeindruckend, dieses Durchhaltevermögen! Doch gegen 6 Uhr war schlagartig Ruhe. jemand hatte den Schalter umgelegt und alle schnorchelten leise vor sich hin.

20180819_065815

Zwei Stunden später beschallte Helene Fischer die erschöpfte Meute atemlos aus den Musikboxen und Nana Mouskouri wünschte allen und dem Sonnenschein ebenso penetrant einen Guten Morgen. Ziemlich desolat fanden sich alle schlurfend in der Küche zum Frühstück ein, das vor lauter Müdigkeit fast unberührt blieb. Egal, wir hatten eine Menge Spaß und das ist die Hauptsache!

Eine Woche später berichtete die Zeitung „Die Hellersdorfer“ auf der Titelseite mit den Aufnahmen von Thomas Uhlemann über die Schreibnacht. Dafür ein herzliches Dankeschön an die Redaktion und den Fotografen!

Schreibnacht in Die Hellersdorfer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s