Reich beschenkt

Mein Geburtstag liegt schon wieder einen Monat in der Vergangenheit, verdrängt von neuen Aufgaben und Projekten, aber meine „Schreiberlinge“ haben ihn nicht vergessen. 23 junge Leute hatten sich eingefunden, um mir zu gratulieren, und das unter Aufbietung aller Ressourcen, die ihnen zur Verfügung standen. Angefangen vom Bandoneon über Waldhorn bis Klavier sowie die Stimme als Instrument gab es vielfach und wiederholt Geburtstagsständchen für mich mit der Überreichung eines wunderschönen Blumengebindes.

20191005_140253

Das war aber nur der Anfang. Denn nun folgte Teil 2 der Überraschung mit einer direkt und nur für mich aufwändig gestalteten Torte, die mit so viel Liebe zum Detail gebacken und verziert wurde, dass mir auch jetzt noch die passenden Worte fehlen. Meine Wanderleidenschaft wurde darauf in Marzipan verewigt, von den Schuhen über den Rucksack bis hin zur Picknickdecke mit Buch, angeknabbertem Sandwich, Obst und Gemüse, aber auch Steinen und einem Wegweiser. Ich habe mich sooo sehr darüber gefreut! Die Torte haben wir dann gleich gemeinschaftlich aufgefuttert, auch geschmacklich ein Fest. Aber die Verzierung schmückt nun seit gestern meine Wohnung.

20191005_202037

Und noch immer war das nicht alles. Teil 3 der Geschenke-Orgie übernahm Oliver. Er hielt eine kleine Ansprache, in der er zum Ausdruck brachte, dass alle so gerne und schon so lange zur Schreibwerkstatt kommen, weil ich viel im Hintergrund erledige und dadurch allen den Rücken frei halte. Ich würde für ein harmonisches Klima sorgen, immer da sein und mich trotzdem nicht aufdrängen. Ich war zutiefst gerührt, auch von der Idee mit den vier Themen-Gläsern, gefüllt mit gemeinschaftlich zusammengetragenen Sprüchen und Wünschen. Ich darf nun jeden zweiten Tag einen Zettel entfalten.

20191005_202549

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch damit nicht genug, bekam ich auch noch eine Dussmann-Gutscheinkarte im Wert von 50 €, einen Gutschein für ein Eis-Fondue bei Häagen-Dasz, poetische Bleistifte, edle Schokolade, einen liebevoll gebastelten Perlenblumenstrauß und eine stilvolle Glückwunschkarte.

Das ist nicht mehr zu toppen! Ich habe gemerkt, dass alles von Herzen kam und mir wurde mal wieder klar, wie wichtig diese Gruppe auch für mich ist. Nicht wegen der Geschenke, sondern wegen dieser tollen jungen Menschen mit ihren klugen Gedanken, die mir so viel zurückgeben, schon allein den Glauben an die nachfolgende Generation. Wenn immer so düstere Prognosen verbreitet werden, dass keiner mehr liest, alle verblöden und die Menschheit keine Zukunft mehr hat, kann ich mit vollster Überzeugung widersprechen.

20191005_143238

Tatsächlich haben wir dann auch noch geschrieben. Thema war: „Welches Buch hat dich nachhaltig beeindruckt, beeinflusst und geprägt?“ Die Texte sind eine Art Auftragsarbeit und werden später auf der Seite https://www.password-online.de/  veröffentlicht und vielleicht danach in einem Buch.

Auch organisatorische Dinge wurden besprochen, denn bei uns ist immer was los:

Da wir in der letzten Schreibwerkstatt das Debattieren für uns entdeckt haben, wurde wieder eine Karte gezogen und zur Diskussion gestellt:

20191005_164934

Sofort kam ein reges Gespräch in Gang, das wir schließlich aus Zeitgründen und zugunsten von Werwolf mit einem Cut beenden mussten.

Ich möchte mich hiermit nochmal bei allen Beteiligten aufs Herzlichste bedanken und freue mich auf weitere spannende Augenblicke und Projekte mit euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s