Mit Abstand die wunderbarste Schreibwerkstatt

Man muss fast sagen: „Ein Glück, dass nicht mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 4. Juli zur Schreibwerkstatt kamen!“, da die gegenwärtig geltende Abstandsregelung zum Schutz vor Corona  zur Begrenzung der Personenzahl zwingt. Aber die Anwesenden hatten genug Platz und durften sitzend ihren Mund- / Nasenschutz ablegen. So konnte dann doch ein Stück Normalität Einzug halten. Es gab mal wieder viel zu besprechen, angefangen beim aktuellen Stand zum Storytausch bis hin zu unserem derzeitigen, sehr ambitionierten Filmprojekt mit dem schönen Motto „Jeder kann schreiben“. Wir hatten uns für Mittel aus dem Jugenddemokratiefonds beworben und diese auch bekommen, um einen Imagefilm zum 10jährigen Bestehen der Schreibwerkstatt zu drehen. Zunächst gab es einen Überblick über das Projekt für alle, die nicht direkt daran mitarbeiten. Die nächste Schreibwerkstatt wird zum großen Teil aus Dreharbeiten bestehen. In Vorbereitung darauf waren nun alle aufgefordert, zehn Fragen zur Schreibwerkstatt zu beantworten.

20200704_152629

Wir überlegten auch, wie wir den Erlös aus dem Verkauf der Broschüre mit unseren Texten zum Projekt „Unwertes Leben“ sinnvoll einsetzen können und entschieden uns, das Geld für die Aktion „Mein liebes Kind“ im Museum Reinickendorf zu spenden.

Eine Mitarbeiterin der Bibliothek erzählte mir vor kurzem, sie schreibe auch und hätte unzählige Textanfänge, die sie nie zu Ende gebracht hat. Einen davon ließ sie mir zukommen und jeder in der Runde verfasste eine eigene Version davon, wie die Geschichte weitergehen könnte. Diese gehen zurück an meine Kollegin und sie kann nun aus dem Vollen schöpfen! Wir sind gespannt, welche Variante ihr am meisten zusagt.

20200704_152610

Zum Schluss probierten wir mit großem Vergnügen den Vorschlag einer Teilnehmerin aus, auf eigentlich schöne Dinge wie z.B. Urlaub, Freunde, Blumen, Freizeit Hassreden zu halten. Das müssen wir wiederholen, dann vielleicht mit einer Lobeshymne auf grundsätzlich Unangenehmes oder Widerliches.

Leider reichte zum Werwolf die Zeit nicht mehr, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s