Langeweile – was ist das?

Kaum ist ein Projekt beendet, kommt schon das nächste um die Ecke. Und das ist gut so! Wir wollen uns auch in diesem Jahr wieder um Mittel aus dem Jugenddemokratiefonds bewerben. Mit diesem Geld planen wir eine Fahrt nach Beelitz-Heilstätten und damit verbunden ein Schreibprojekt über Euthanasie in der Zeit des Nationalsozialismus. Es läuft unter dem Titel:

Unwertes Leben: Krankenmorde in der Zeit des Nationalsozialismus

In der heutigen Schreibwerkstatt sprachen wir auch über den diesjährigen Storytausch:

 Post aus Kasachstan

Thomas Brussig schrieb uns: „…die Mühlen bei Gericht mahlen langsam, erst recht in vorderasiatischen postsowjetischen Halbdiktaturen (wo bekanntlich Grazyna Lubinski schmachtet)…“ Wir sind alle gespannt, wie es nun weitergeht!

Was haben wir noch geplant?

  • Wir nehmen am 19. Mai teil an der Woche der Sprache und folgen einer Einladung zum Literarischen Kiezspaziergang auf der Mierendorff-Insel
  • Am 09.06.2019 findet in den Gärten der Welt ein „Rendezvous im Garten“ statt mit dem Titel: „Lesereise mit Saitenblicken“. Wir wurden engagiert für die Durchführung von kleinen Schreibworkshops für die Besucher*innen und Lesung kurzer Texte unter dem Motto „Tiere im Garten“. Darauf freuen wir uns schon sehr!
  • Ganz fest eingeplant und im Kalender rot markiert ist die legendäre jährliche Schreibnacht in der Bibliothek. Sie findet dieses Jahr vom 27.07. – 28.07.2019 statt.

Fazit: Bei uns ist immer was los!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s