Schwebende Bücher


In der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ haben wir eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die mittlerweile zur schönen Tradition geworden ist. Im Rhythmus von 6 Wochen stellen wir interessierten Mitmenschen Gelesenes vor. Bei einem Glas Wein – die ausgewählten Bücher gut sichtbar über unseren Köpfen schwebend – erzählen wir von unseren Begegnungen mit verschiedensten Medien, loben und kritisieren.
Schauen Sie doch auch mal vorbei!

„Schwebende Bücher“ sind Lesezirkel des Deutschen Buchpreises 2018

dpb18_LogoPNGUnsere Reihe „Schwebende Bücher“ ist zu einem von weltweit fünf Lesekreisen zum Deutschen Buchpreis ausgewählt worden! Darauf sind wir sehr stolz! Wir werden demnächst die Bücher der Longlist geliefert bekommen und müssen bis Dezember davon einige lesen und Rezensionen schreiben. Auch eine Dokumentation unserer Aktionen gehört dazu, natürlich kann man das hier im Blog, auf der Webseite der Bibliothek und  auf den Kanälen des Deutschen Buchpreises nachverfolgen.

 

RadioEins-Moderator Thomas Böhm, selbst schon Gast bei den Schwebenden Büchern, fand das Konzept so toll, dass er die Mitarbeiterinnen in seine Sendung “Die Literaturagenten” einlud, um das Format noch einem größeren Publikum bekannt zu machen. Nachzuhören HIER ab Minute 40:13

Artikel im Bezirksjournal Ausgabe Juli 2018

Artikel in der  „Berliner Woche“

 Die nächsten Termine:

  • 26.09.2018
  • 31.10.2018 (Besprechung von Titeln der Longlist zum Deutschen Buchpreis)
  • 12.12.2018 (Besprechung von Titeln der Longlist zum Deutschen Buchpreis)

jeweils um 18 Uhr in der Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin

20180803_191510

Sie können sich über dieses Kontaktformular anmelden:

 

Blog meiner ehemaligen Kollegin Yvonne Dieckmann

Hinter diesem Link verbergen sich weitere Verlinkungen zu Internetseiten für Leseratten.