20170805_155029[1]

Es ist Urlaubs- und Ferienzeit! Das macht sich auch beim August-Schreibzirkel bemerkbar. Die Runde ist wesentlich kleiner, dafür geht es aber auch ruhiger und konzentrierter zu als sonst. Wir versuchen uns mal wieder an einer Störsatz-Geschichte. Jeder schreibt für sich, bis ein Satz in die Runde gerufen wird, der sofort mit eingebaut werden muss. Die Inspiration für die Störsätze entnehmen wir dem Buch „Meine kleine Satzwerkstatt“. Das Ergebnis sind viele lange Texte mit erstaunlich elegant verarbeiteten Störsätzen.

Da demnächst zu Klassenführungen in der Bibliothek iPads zum Einsatz kommen sollen, diente die nächste Runde dem Test eines erarbeiteten Konzepts. Die Testpersonen gaben wertvolle Tipps, was man noch verbessern kann.

Es folgte eine weitere kurze Schreibrunde mit „Stille Post“, und schon war es wieder 17:30 Uhr. Noch eine Runde Werwolf, bis wir uns voneinander verabschiedeten.

Über Renate Zimmermann

Leidenschaftliche Fußgängerin, Bibliothekarin, Leiterin der Schreibwerkstatt Marzahn und Organisatorin von Reisen und Projekten, hier dokumentiert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s